Aktuell 16. März 2009

BRAVO, Herr Bürgermeister

Bürgermeister Dr. Franz DobuschUnser Linzer Bürgermeister Dr. Franz Dobusch zeigt Zeitgeist und fördert gemeinsam mit dem Linzer Gemeinderat durch den „Tag des alternativen Urheberrechts“ am 23. April 2009 die Entwicklung der "Open Source".

Schon am 12. März 09 berichtete der bekannte deutsche Blog netzpolitik.org in seinem Beitrag Musikindustrie wünscht sich „Manifest des geistigen Eigentums“ – EU-Kulturhauptstadt verweigert sich über "ein Manifest der österreichischen Sektion des Branchenverbands der Musikindustrie IFPI, das den Bürgermeistern und Kulturstadträten der Landeshauptstädte sowie den wichtigsten Bezirksstädten Österreichs überreicht wird. Anlass dazu ist der Tag des Buches sowie des Urheberrechts am 23. April 09".

Unser Herr Bürgermeister wird dieses Manifest NICHT unterschreiben. Es stünde auch im krassen Gegensatz zur "seit 01.01.2009 bestehenden Zusatzförderung von „Creative Commons“-lizenzierten Inhalten: Wer in Linz eine Kulturförderung erhält und sich für die Verwendung einer freien Lizenz entscheidet, erhält seit Jahresbeginn einen zehnprozentigen Bonus".
(Zitate des Original-Beitrags von netzpolitik.org in kursiver Schrift)

Erfreulich, dass der Musikindustrie auch einmal alternative (Gesetzes-)Wege angeboten werden und umso enttäuschender, dass diese mutige politische Entscheidung in keinem österreichischen Medium erwähnt wird.

Bleibt nur ein Lob von der "kleinen" linz.onblog-Redaktion:
BRAVO, Herr Bürgermeister.

Kommentar schreiben

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.